Macadamia Marzipan Nugat Trüffel Pralinen

Da ich jedes Jahr zu Weihnachten meiner Familie selbst zubereitete Pralinen verschenke, kam das Test-Paket von Tchibo genau richtig.

Daraus möchte ich euch heut besonders das Pralinenzubereitungs-Set und die daraus entstandenen Macadamia Marzipan Nugat Trüffel Pralinen vorstellen. Ich muss dazu sagen, dass ich überhaupt kein Marzipan Fan bin. Man schmeckt das Marzipan nur ganz dezent raus und die gesalzene Macadamia Nuss sorgt für das gewisse etwas an der Praline. Probiert es einfach mal aus und überzeugt euch selbst.

In dem ganzen Paket waren außerdem eine Wasserbad-Schmelzschale und die Schokoladentafel-Form, die ich euch HIER bereits schon vorgestellt habe.
Zum Verschenken und Präsentieren: das Pralinenschachtel-Set und die Etagere
Zum Verkosten und Vernaschen: Edle Pralinen, Tafeln Schokolade Chili-Mandel und Zitrone-Salz.

Zutaten:

  • 200 g gesalzene Macadamia Nüsse
  • 200 g Marzipan
  • 200 g Nugat
  • 200 g Vollmilchschokolade
  • 2 – 3 EL Zucker

Zubereitung:

1. Für das Macadamia-Krokant 5 Nüsse grob hacken und in einer Pfanne zusammen mit dem Zucker leicht karamellisieren. Auf Backpapier auskühlen lassen und nochmals grob hacken. Beiseite stellen.

2. Das Nugat in der Schmelzschale langsam über einem heißen Wasserbad schmelzen.

3. Marzipan weich kneten und jede einzelne Macadamia Nuss mit etwas Marzipan umwickeln. Nun die einzelnen Macadamia-Marzipan Kugeln in dem Nugat baden und mit Hilfe der Pralinentauchspirale herausnehmen und auf dem Abtropfgitter legen. Nach 10 Minuten die Nugatkugeln von dem Abtropfgitter auf Backpapier legen und für weitere 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.

K1600_IMG_63424. Die Vollmilchschokolade in der Schmelzschale über dem heißen Wasserbad langsam schmelzen lassen.

5. Die einzelnen Macadamia-Marzipan-Nugat Kugeln in der lauwarmen Schokolade baden und mit Hilfe der Pralinentauchspirale herausnehmen und auf das Abtropfgitter legen und hin und her rollen (somit entsteht das Trüffel Muster). Anschließend auf Backpapier legen und mit Macadamia-Krokant bestreuen. Zum Schluss die Pralinen zum vollkommenen aushärten für 20 Minuten in den Kühlschrank legen.

6. Die nun festgewordenen Pralinen habe ich in weiße Pralinenförmchen gelegt, die ebenfalls im Pralinen-Set enthalten sind.

Zum Verschenken und präsentieren habe ich das mitgelieferte Pralinenschachtel-Set und die Etagere genutzt. Bei dem Pralinenschachtel-Set hatte ich etwas Probleme mit dem zusammen basteln. Dazu hätte ich mir gern eine Anleitung gewünscht. Aber irgendwie hatte es dann doch geklappt. Ich finde das Set sehr hochwertig und edel von den Farben her. Die Etagere finde ich wundervoll. Sie ist auch sehr hochwertig und stabil und einfach zusammengebaut. Egal ob Pralinen, Kekse, Obst oder kleine Schnittchen auf der Etagere kann man vieles servieren.

Mein Fazit:
Vor ein paar Jahren hatte ich schon mal einen Pralinenkurs besucht, daher kenne ich schon die Grundregeln der Pralinenzubereitung. Deshalb kann ich mit besten gewissen sagen, das dieses Pralinen-Zubereitungsset von Tchibo für Anfänger bestens geeignet ist. Es ist alles dabei was man braucht und kostet nicht viel. Für alle die sich in der Pralinenherstellung mal beweisen möchtet oder gar welche zu Weihnachten verschenkten möchten, dem kann ich das Set nur wärmstens empfehlen.

Die beiden Schokoladen Tafeln und die Pralinen waren äußerst köstlich. Besonders die Tafel Zitrone-Salz war absolut Wahnsinn. Diese leichte zitronige Note in der zartschmelzenden Vollmilchschoko und im Abgang das leicht salzige. Diese Zusammenstellung ist wirklich gelungen. Ich selber hätte mit sie nicht gekauft, weil ich es mit geschmacklich nicht gut vorgestellt hätte. Aber ich wurde eines besseren belehrt😀 Wer also keine Zeit hat selbst welche herzustellen, kann diese auch verschenken.

K1600_IMG_6345An dieser Stelle möchte ich mich auch nochmal einen großen Dank an das Tchibo-Team aussprechen, die mir all diese Produkte kostenfrei zur Verfügung gestellt haben.

Weihnachtliche Grüße
Eure Muffin Queen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s